Verein
 
 Chronik
 
 Mannschaften
 
 Mitgliedschaft
 
 Aktuelles
 
  Kontakt
 
 Archiv
 
 Impressum
  Lutz verteidigt Titel bei den Hallenlandesmeisterschaften und Jürgen Kraus belegt 3. Platz  
     
  Vom 25. – 27. Februar fand die Hallenlandesmeisterschaften der Damen/ Herren ab 30 im FSZ Halberstadt statt. Für unseren
Verein traten der Vorjahressieger Lutz in der AK50 und erstmals Jürgen Kraus in der AK60 an.

Jürgen, der durch seine Leistungsklasse an Nummer 2 gesetzt war, startete in seiner Altersklasse in einem 8-Mann starkem
Teilnehmerfeld. Durch Auslosung traf er in seinem ersten Match auf eine große Herausforderung – Günther Palm vom TC
Rot-Weiß Dessau. Und wie erwartet wurde es ein spannendes und anstrengendes Spiel, in dem jeder Punkt hart von beiden
Seiten hart umkämpft wurde. Zum Schluss setzte sich Jürgen dann aber mit 6:3 und 6:3 durch und zog damit in die Runde
der letzten 4 ein. Hier wartete der nächste schwere Gegner, Rolf-Jürgen Brunotte vom TC Wernigerode. Erschwerend kamen
für Jürgen noch gesundheitliche Probleme hinzu. Und so ging der 1.Satz klar an R.-J. Brunotte. Im zweiten Satz konnte sich
der Spieler vom BTC steigern und endlich zu seinem Spiel finden. Nach fast einer Stunde führte Jürgen mit 5:4 und die Zu-
schauer sahen schon in einem 3. Satz. Doch R.-J. Brunotte konterte mit seinem besten Tennis, so verlor Jürgen mit 1:6, 5:7.
Trotzdem ging er zufrieden, um eine wichtige Turniererfahrung für die Zukunft und immerhin mit dem 3. Platz der Hallen-
landesmeisterschaften in der Tasche vom Platz.
 
     
 


R. Hannemann (2. Platz AK50) und
Lutz (Sieger in der AK50)

Spannend war es auch in der Altersklasse 50, wo Lutz als Hallenlandesmeister 2010 an
Nummer 1 gesetzt war und somit gleich mit einem Freilos startete. Sein erstes Spiel
bestritt er gegen Hartmut Fehle (SG Einheit Stendal) und zog ohne Probleme mit einem
klaren 6:1, 6:1 in die nächste Runde ein. Hier stand sein „Angstgegner“ Juraj Fratrik vom
TC Wernigerode auf der anderen Seite des Netzes, denn die Bilanz lautete bis dahin 8
Niederlagen und 1 Sieg für Lutz. Und so wurde es auch das erwartet schwer umkämpfte
Match, wo J. Fratrik mit 6:3 in Führung ging. Doch der Blankenburger Spieler ist nicht
umsonst im Jahr 2010 Landesmeister in der Halle und auf Sand geworden. Den 2. Satz
konnte er mit einem klaren 6:1 für sich entscheiden, die Entscheidung musste nun im 3.
Satz (Champions-Tie-Break) fallen. Am Ende zog Lutz mit 3:6, 6:1 und 10:4 erleichtert
und abgekämpft in das Finale ein.
Dieses Finale war ebenso spannend wie das Halbfinale zuvor. Der Gegner hieß Rainer
Hannemann (SG Einheit Stendal) und Lutz musste schwer für die Titelverteidigung arbei-
ten. Das Match ging wieder in den 3. Satz, aber die Mühe zahlte sich aus und so konnte
Lutz mit 4:6, 6:1 und 10:6 als erneuter Hallenlandesmeister seinen Pokal in Empfang
nehmen.
 
     
  Lutz und Jürgen setzen ihre Erfolgsserie aus dem Jahr 2010 fort und wir freuen uns mit den beiden Spielern!