Verein
 
 Chronik
 
 Mannschaften
 
 Mitgliedschaft
 
 Aktuelles
 
 Kontakt
 
 Archiv
 
 Impressum
zurück
  Lutz ist Landesmeister 2010 in der AK 50  
     
 

Am Wochenende 13. – 15. August 2010 fanden in Dessau die Landesmeisterschaften im Tennis statt. In der AK 50 ging für
den Blankenburger Tennisclub e.V. Lutz Püffeld an den Start, wo insgesamt 12 Tennisspieler aus Sachsen-Anhalt vertreten
waren.

In diesem Turnier an 3 gesetzt, startete Lutz nach einem Freilos mit einem eindeutigen Sieg von 6:0, 6:4 gegen Gerd-Rüdiger
Beinholz vom Halleschen TC Peißnitz und stand damit bereits im Halbfinale des Turniers. Hier traf er auf den in Deutschland
auf Rang 41 platzierten Klaus-Dieter Weber vom TC Wernigerode. Nach einem eindeutigen Start für den Favoriten Weber im
ersten Satz besann sich Lutz seiner Stärken und konnte den hart umgekämpften 2. Satz im Tie-Break für sich entscheiden.
Satz 3 ging dann sehr eindeutig an den Spieler vom BTC und so zog er mit einem Ergebnis von 2:6, 7:6 und 6:1 in das Finale
ein. Hier wartete der ungesetzte Rainer Hannemann vom SG Einheit Stendal. Nach einem klaren Start für Lutz wurde es im
2. Satz noch einmal richtig spannend. Doch mit seiner Turniererfahrung und mentalen Stärke konnte der Blankenburger mit
6:2 und 7:5 als Sieger vom Platz gehen.

Lutz kann nun als Hallenlandesmeister auch den Titel des Landesmeisters bestätigen und wir freuen uns über
seine Erfolge in diesem Jahr und gratulieren recht herzlich dazu!
 

 
     
 
Siegerehrung v. l.: Andreas Stittrich (3. Platz), Lutz (Sieger), Rainer Hannemann (2. Platz)
 
 
 
  Gute Platzierung für Tobias bei der Landesmeisterschaft U16 männlich

Am gleichen Wochenende fanden ebenfalls die Landesmeister in der U16 männlich
statt. Hier waren wir durch Tobias Heinemann vertreten.

In der ersten Runde traf er auf Felix Malek aus Salzwedel. Noch im letzten Jahr
gewann Tobias bei „Jugend trainiert für Olympia“ nur knapp mit 6.4, 6:4. Dieses
Jahr konnte man seinen Fortschritt eindeutig erkennen, denn trotz nicht 100%
Leistung gewann Tobias klar mit 6:2 und 6:0 gegen den Salzwedler.
Mit diesem überzeugenden Start traf Tobias im Viertelfinale auf den letztjährigen
Landesmeister der U14 sowie U16 und an 2 gesetzten Kevin Knuth aus Dessau.
Durch das anhaltende Regenwetter waren die Plätze allerdings langsam geworden,
was dem ausgeprägtem Topspin-Spiel von Tobias nicht zu Gute kam. Aber er
konnte trotzdem dem Dessauer Parolie bieten. In einem spannenden Match zeigte
Tobias seine Spielstärke - musste sich aber letztendlich mit 2:6 und 3:6 geschla-
gen geben. Der Blankenburger ging sehr zufrieden mit seiner Leistung und
erhobenen Hauptes vom Platz, denn noch letztes Jahr war das Ergebnis mit 1:6,
1:6 gegen Kevin Knuth viel eindeutiger gewesen.
 
  So wünscht der BTC Tobias Heinemann weiterhin viel Erfolg und schaut sehr positiv auf nächstes Jahr, wo bei
der stetigen Leistungssteigerung von Tobias sicherlich eine Platzierung unter den ersten drei zu erwarten ist.